Stadtradeln 2017: Die MünchnerMachbarn sind dabei

Schon zum zweiten Mal sind die MünchnerMachbarn mit einem Team beim Stadtradeln 2017 vertreten.

Meldet euch an und tretet gemeinsam mit uns für das Klima in die Pedale.

Worum geht’s beim Stadtradeln?

Das Stadtradeln ist eine nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem über 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören.

Das Stadtradeln dient zum Klimaschutz sowie zur Radverkehrsförderung und kann deutschlandweit von allen Kommunen an 21 frei wählbaren, zusammenhängenden Tagen durchgeführt werden. In München findet das Stadtradeln vom 25.6. bis 15.7.2017 statt.

Die Ziele der Kampagne sind es, BürgerInnen zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen.

KommunalpolitikerInnen als die lokalen EntscheiderInnen in Sachen Radverkehr sollen im wahrsten Sinne des Wortes verstärkt „erfahren“, was es bedeutet, in der eigenen Kommune mit dem Rad unterwegs zu sein und dann Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation für RadfahrerInnen anstoßen sowie umsetzen. Zudem soll die Politik ihre Vorbildfunktion wahrnehmen und nutzen, um durch positive Beispiele andere zum Radfahren zu ermuntern.

Das Stadtradeln und du – mach mit!

Das Stadtradeln ist als Wettbewerb konzipiert, sodass mit Spaß und Begeisterung das Thema Fahrrad vorangebracht wird. Gesucht werden Deutschlands fahrradaktivste Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und RadlerInnen in den Kommunen selbst. Mitglieder der kommunalen Parlamente radeln in Teams mit BürgerInnen um die Wette.

Innerhalb von 21 zusammenhängenden Tagen sammeln sie möglichst viele Fahrradkilometer – beruflich sowie privat. Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen, BürgerInnen etc. sind ebenfalls eingeladen, eigene Teams zu bilden.

Während der dreiwöchigen Aktionsphase buchen die RadlerInnen die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer über den sogenannten Online-Radelkalender, einer internetbasierten Datenbank zur Erfassung der Radkilometer. Die Ergebnisse der Teams sowie Kommunen werden auf der Stadtradeln-Internetseite veröffentlicht, sodass Teamvergleiche innerhalb der Kommune als auch bundesweite Vergleiche zwischen den Kommunen möglich sind und für zusätzliche Motivation sorgen.

Tilman Ludwig von „Tilmans Biere“ radelt für München

Als Stadtradler-Star für München wird dieses Jahr Tilman Ludwig vom Start-Up Tilmans Biere kräftig in die Pedale treten müssen. Stadtradler-Stars sollen im Aktionszeitraum und darüber hinaus zeigen, wie einfach das Fahrrad einen PKW ersetzen kann. Dass ein Lastenrad selbst für Unternehmer eine valide Lösung sein kann, zeigt der Bierbrauer mit Hilfe eines E-Cargo Bikes.

Damit denkt der junge Unternehmer nicht nur den Biermarkt neu, sondern bringt das Bier auch in Sachen Transport in das 21. Jahrhundert. Gerade für kurze Fahrten eignet sich ein E-Lastenrad selbst für größere Lieferungen. Somit bringt Tilman das Reinheitsgebot vom Braukessel auf die Straße.

Sein 2014 gegründetes Unternehmen Tilmans Biere sorgt national für Furore und etabliert sich jenseits des bayerischen Reinheitsgebots. Als Stadtradler-Star will Tilman zeigen, dass auch für Unternehmer der Wechsel zum Fahrrad machbar sein kann – sogar für Bierbrauer.

Mit der Aktion verbindet er seine beiden Leidenschaften: „Ich bin passionierter Radler, besitze selber ein Tallbike und habe eine Bike-Polo Vergangenheit. In der ersten Zeit von Tilmans Biere habe ich das meiste Bier per Lastenrad ausgefahren. Ich bin also nicht ganz unvertraut mit der Thematik. In den drei Wochen werde ich vermutlich 100 Kästen per Lastenrad ausliefern und 300 Kilometer zurücklegen.“

In München läuft das Stadtradeln im 8. Jahr und die Münchner bringen ihre Stadt beständig in die TOP 5 der fahrradaktivsten Städte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.